+49 151 566 28 729
mBDB@martin-fritz.de

WLan

Digitale Bildung

Am 17.01.2019 fand am Berufsschulzentrum in Kelheim eine SystembetreuerDienstbesprechung statt. Ein Thema war die Belastung durch magnetische Felder.

Hierzu referierte Prof. Dr. M. Wuschek von der Technischen Hochschule Deggendorf. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für “ElektromagnetischeUmweltverträglichkeit (EMVU)” und Mitglied in div. Kommissionen zum Thema ElektromagnetischeFelder und Umwelt.

Sein Vortrag gibt Schulen Sicherheit im Einsatz von W-Lan, Ihr Systembetreuer kann Sie ausführlicher informieren. Den kompletten Vortrag finden Sie hier…Vortrag_Prof_Wuschek_THDeggendorfHerunterladen

Prof. Wuschek ist Dr. Ing. und kein Mediziner.

Aus einem Gespräch mit Fr. Dr. U. Ochmann – eine kurze Zusammenfassung:

Nachweisbarer Effekt beim Menschen ist die Gewebeerwärmung in Abhängigkeit von der aufgenommenen Energie. Nicht-thermische Effekte sind bislang nicht wissenschaftlich belegt.

Die Absorption von Energie der sendenden Geräte (Energieleistung des Geräts) in einem Material (hier von Gewebe) wird mit der spezifischen Absorptionsrate (SAR) in Watt pro Kilogramm angegeben.

Während der SAR-Wert bei Handys im Durchschnitt bei 1 W/kg liegt (empfohlener Maximalwert 2 W/kg), liegen die durchschnittlichen Strahlungswerte von WLAN-Routern und -Geräten gerade einmal 0,1 bis 0,4 W/kg. Dabei wird der Strahlungswert direkt am Gerät gemessen. Im Abstand von einem Meter sinken die Werte bereits um bis zu 80 Prozent. Gegenüber dem direkten Kontakt mit dem Smartphone, sind WLAN-Geräte vergleichsweise strahlungsarm.

Aus arbeitsmedizinischer Sicht bestehen keine Bedenken gegen das Arbeiten in Schulgebäuden, die mit WLan ausgestattet sind.

Dr. med. Uta Ochmann

Fachärztin für Arbeitsmedizin
Oberärztin
Ambulanzleitung
Leitung der Stabsstelle BÄD des Klinikums
Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin Klinikum der Universität München

https://www.km.bayern.de/lehrer/dienst-und-beschaeftigungsverhaeltnis/lehrergesundheit/arbeitsschutz-an-schulen.html

__________________

Bundesamt für Strahlenschutz zum Thema WLan:

http://www.bfs.de/DE/themen/emf/einfuehrung/einfuehrung.html

______________

Alle kontaktierten Wissenschaftler beriefen sich auf die

http://www.emf-forschungsprogramm.de/

Der Forschungsbericht:

http://doris.bfs.de/jspui/handle/urn:nbn:de:0221-201108036032

__________________

Auch zum Thema Elektrosensibilität wurde geforscht:

http://www.emf-forschungsprogramm.de/home/forschung/biologie/biologie_abges/bio_015.html