+49 151 566 28 729
mBDB@martin-fritz.de

WorkLifeBalance

Der Lehrerberuf ist grundsätzlich anstrengend und aktuell noch um einiges mehr. Distanzunterricht ist für uns neu und aufreibend, Tools erfordern eine erhöhte Einarbeitungszeit, Mediendidaktik ist zu beachten und die Schüler_innen wünschen sich eine 24/7-Betreuung.

Quelle: markus-winkler–unsplash

Akzeptieren Sie etwas Kontrollverlust!

Wir geben zur Zeit unser Bestes und leisten mehr! 

Hiermit meine ich, dass Sie nicht jedes Tool zu 100% beherrschen müssen, bevor Sie es einsetzen, dass Sie die Technik / Internetverbindung nicht beeinflussen können und dass Sie auch nicht alle Schüler_innen zu 100% erreichen werden. Versuchen Sie aus der Situation das Beste zu machen und nutzen Sie die Zeit digitale Dinge zu testen und manches vielleicht auch in die zukünftige Präsenzphasen zu übertragen.

Die folgende Linksammlung soll Sie zum Nachdenken anregen, zum Innehalten und Ihnen Anregungen geben. Manches können Sie selber umsetzen bei anderen Dingen benötigen Sie vielleicht das Kollegium oder den Administrator Ihres Systems. Scheuen Sie sich nicht um Hilfe zu bitten! Bei kleinen Problemchen mit einem Tool aber auch bei evtl. gesundheitlichen Herausforderungen.

Neben Kochen, dem Bügelbrett, dem Garten und Betreuungspflichten im Homeschooling der eigenen Kinder suchen Sie sich auch etwas nur für sich. Etwas Bewegung an der frischen Luft. Lernen Sie etwas Neues – Malen. Machen Sie das Puzzle fertig, das Sie schon vor langer Zeit begonnen haben, oder entstauben Sie das Instrument wieder. Lesen Sie einen kitschigen Roman, der nichts mit der Schule zu tun hat. Das klingt nach Mehrarbeit, ist aber eine gute Möglichkeit, um den Kopf frei zu bekommen – Neudeutsch würden wir Achtsamkeit, oder eine bewusste Auszeit / Zeitinseln dazu sagen. Verteilen Sie diese Momente über den Tag – ein bewusst genossener Kaffee, anstatt ihn während der Videokonferenz oder neben den Korrekturen hastig zu trinken, das Mittagessen nicht am Schreibtisch, sondern am Esstisch und nicht unter Zeitdruck sondern bewusst essen oder sogar genießen. Oder einfach ein bewusst wahrgenommenes Lied im Streamingdienst oder die Meditationsmusik auf Youtube. Auszeiten helfen, um den Kopf frei zu bekommen und das Gehirn neu zu strukturieren.

https://www.yout-ube.com/watch?v=ockCQMt9kM0

https://www.yout-ube.com/watch?v=W4PEcGzMq28

#Gehirnkizeln Autonomous Sensory Meridian Response (abgekürzt ASMR) bezeichnet die Erfahrung eines kribbelnden, angenehm empfundenen Gefühls auf der Haut (sogenannte Tingles); oft ähnlich erlebt wie sanfte elektrostatische Entladungen. Es beginnt typischerweise auf der Kopfhaut des Hinterkopfs und bewegt sich entlang des Nackens und der oberen Wirbelsäule bis in den Schulterbereich. Dieses Gefühl ist für die meisten Personen mit Entspannung, Beruhigung und Wohlbefinden verbunden. Vielen Menschen hilft ASMR beim Einschlafen. (Quelle: Wikipedia)

 

Was ist ASMR

Beispiel: https://www.youtube.com/c/ASMRJanina/videos

Nutzen Sie die Ruhezeiteneinstellung von MS Teams, um in einem bestimmten Zeitfenster keine Nachrichten auf das mobile Gerät zu bekommen. Sie können auch an Ihren freien Tagen oder am Wochenende auf “Ruhe” stellen. Informieren Sie aber UNBEDINGT Ihre Kollegen_innen und Schüler_innen, dass in dieser Zeit mit keiner Antwort zu rechnen ist

Eine Anleitung finden Sie hier: ruhestunden

Auch Outlook können Sie mit Hilfe des Tools “Boomerangoutlook” so einstellen, dass in bestimmten Zeitfenstern keine Nachrichten empfangen werden. (In MS365/Teams ist dieses Add-On kostenlos freizuschalten)

Legen Sie für sich auch Zeiten fest, in denen Sie nicht gestört werden, aber in denen Sie ungestört Feedback gegeben, Listen bearbeitet, Fragen beantworten.

Eine gute Möglichkeit einen Überblick zu erhalten wie lange man arbeitet sind z.B. APPs / Software, die die Arbeitszeit stoppen. In dieser App können Sie verschiedene Aufgaben / Kategorien einstellen. Nehmen Sie die Arbeit auf, drücken Sie auf Start und beim Beenden auf Stopp. Am Monatsende können Sie minutengenau sagen wofür Sie wie lange gearbeitet haben. Nebeneffekt – klicken Sie bei einer Aufgabe auf Start, arbeiten Sie konzentrierter an dieser Aufgabe und lassen sich von anderen Aufgaben nicht so schnell ablenken. https://timopartl.com/#workinghoursn

Die einfachste Übung um etwas für sich zu tun:
Schuhe anziehen – Wohnungstüre von außen schließen – und 30 Min. Spazierengehen.