+49 151 566 28 729
mBDB@martin-fritz.de

Videokonferenz

Digitale Bildung

Liebe Kollegen*innen, wir möchten Sie gerne unterstützen:

martin fritz und ludwig hellauer

_______________

Bitte schließen Sie keine ABOS ab, da sich die Lage nach Corona datenschutzrechtlich wieder ändern wird!!! und manche Tools evtl. nicht mehr gestattet sind!

Nutzen Sie zu Testzwecken auch eine Wegwerfmail und geben Sie Ihre Dienst-/PrivatMail-Adresse nicht weiter.

z.B. Muellmail.com / https://www.byom.de

_______________

Datenschutzrechtliches zu Videokonferenzen:

Die Teilnahme mit Video ist stets freiwillig – kein Kollege oder Schüler kann gezwungen werden MIT Video teilzunehmen (er kann auch ohne Video teilnehmen).

Eine Videokonferenz greift nicht nur in das Persönlichkeitsrecht „Recht am eigenen Bild“, sondern auch in den geschützten Bereich der eigenen Wohnung ein (man sieht den Hintergrund – das Zimmer – die Wohnung – evtl. Bilder von Familienangehörigen oder Hobbies).

Wichtig ist auch noch, dass Sie die Schüler darauf hinweisen, dass Sie sich nicht registrieren müssen – es reicht die MeetingID und ein pseudonymisiertes Namenskürzel (dies gilt für diverse VK-Softwaremöglichkeiten achten Sie bitte bei der Auswahl der Tools darauf)

sollten Sie die Schüler / Kollegen über Mail zu einer Konferenz einladen empfiehlt sich folgender Hinweis:

Mit Klick auf den Link erkenne ich folgende Nutzungsvereinbarungen an:

Ich erstelle ungefragt keine Fotos, Screenshots, Videos oder ähnliche Aufzeichnungen von Personen (Recht am eigenen Bild).

Mir ist bewusst, dass im Falle einer Videoübertragung mein Hintergrund (Wohnung, Mitbewohner, Hobbys etc.) übertragen wird (Eingriff in den geschützten Bereich der eigenen Wohnung). 
Falls ich das nicht will, kann ich meinen Hintergrund verbergen (z. B. mit einem virtuellen Hintergrund), oder ergreife andere Möglichkeiten bzw. achte darauf.

Ich gebe den Einladungslink und Kennwort nicht an unbefugte Personen weiter.

Ich nehme freiwillig an der Webkonferenz teil.

_______________

Sollten Sie mit Ihren Schülern Videokonferenzen machen bieten sich div. Programme an:

https://klassenzimmer.meetzi.de/

https://videoconferencing.guide/?fbclid=IwAR34cGP4MNlUgwslPJAuGM7xVBDMPFiJsI_6t3Dm58Yk_ZghP39ssMpqrZU

nahezu täglich im VideoCall 😉

Blizz z.B. vom Hersteller Teamviewer.

Wir nutzen das Tool auch immer wieder. Ist plattformunabhänging und bis zu einer gewissen Anzahl kostenlos. Und aufzeichnen kann man diese Session auch, damit man dieses Video auch wiederholt anschauen kann.

https://www.blizz.com/de/


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Eine weitere sehr gute Alternative ist BBB Big-Blue-Button. hier ist sogar eine Einbindung in eine Webpage bzw. mebis möglich!



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



es gibt noch einen anderen Anbieter – zoom https://zoom.us/

Aktuell gibt es Verunsicherung wegen zoom.us

– ja es ist ein US-Unternehmen, aber das bedeutet nicht, dass es nicht datenschutzkonform genutzt werden kann
-Alle Schüler / Lehrer / Teilnehmer sind darüber zu informieren, dass bei Teilnahme mit Kamera sie gefilmt werden (verhaltenslenkende Funktion von Kamera) und dass Einblick in die Wohnung ermöglicht wird (virtueller Hintergrund/Weichzeichnen)
-betroffen sind aktuell lt. div. Magazinen nur iOS Geräte von der Weitergabe von Daten an Facebook.
-Zoom hat angeblich diese Weitergabe beendet
-zoom wird sicherlich an mehrere Unternehmen Daten weitergeben, dies steht auch so in den Nutzungsbedingungen – das machen aber viele Seiten und man kann sich davor schützen – VPN, Add-ons usw.
https://www.sueddeutsche.de/digital/videokonferenz-zoom-wachstum-probleme-1.4859501
https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder/
https://www.phels.at/stellungnahme-zoom/
https://www.saferinternet.at/news-detail/zoom-oder-nicht-zoom/

https://www.reuschlaw.de/news/berliner-datenschutzaufsicht-stellungnahme-und-checkliste-zum-datenschutz-bei-videokonferenzen/

Die Universitäten in Bayern setzen auch auf zoom.us.

https://www.rz.uni-wuerzburg.de/dienste/it-recht/it-vertraege/zoom/

https://www.hilfe.uni-passau.de/online-lehre-mit-zoom/

Nutzen Sie zur Registrierung eine Müllmail und nicht ihren Klarnamen!

Bei allen drei Produkten ist keine Registrierung durch die Schüler*innen notwendig!!! Der Lehrer registriert sich (z.B. mit einer Müllmail) startet die Konferenz/das Meeting und teilt den Link / die Zugangsnummer den Teilnehmern mit. Die haben den Browser oder die APP geöffnet und geben hier die 9-stellige Nummer ein und können jetzt mit oder ohne Zugriff auf die Kamera teilnehmen.

Datenschutz-technisch ist es natürlich ein Video und der Teilnehmer muss zustimmen – aber das macht er wenn er die Meetingnummer eingibt (dann sollte jeder wissen dass es eine Videokonferenz ist und das man da gefilmt wird) einzig die Übermittlung der IP-Adresse stellt jetzt noch ein Problem dar, aber m.E. kann man das vernachlässigen – wenn Sie Blizz verwenden, dann wäre das auch noch mit einer deutschen Software.

Also keine E-Mail-adresse der Schüler notwendig…

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Eine weitere Möglichkeit bietet Jitsi.

auf diversen Servern (unterschiedliche Bandbreite und Nutzungsmöglichkeiten) können Sie Ihren eigenen „Meetingraum“ erstellen und hier dann die Videokonferenz durchführen.

Eine Serverliste finden Sieh hier: https://mbdb.martin-fritz.de/jitsi_server/

Wählen Sie einen Server (keine Gewähr – keine Haftung!!!)

es erscheint ein neues Fenster hier finden Sie ein Eingabefeld

nach dem / geben Sie Ihren Phantasie-Besprechungsraum-Namen ein und klicken auf Los… und anschließend können Sie Ihren Teilnehmern den Einladungsink senden.

_____________

Fernwartung/Fernzugriff

Sollten Sie Zugriff auf einen Rechner benötigen, der von Ihnen entfernt steht (Hilfestellung z.B.) dann können Sie folgende Programme nutzen:

AnyDesk – https://anydesk.com/de

TeamViewer – https://www.teamviewer.com/de/

_____________