+49 151 566 28 729
mBDB@martin-fritz.de

Unterstützung

Digitale Bildung

Liebe Kollegen*innen, wir möchten Sie gerne unterstützen:

martin fritz und ludwig hellauer

_______________

Bitte schließen Sie keine ABOS ab, da sich die Lage nach Corona datenschutzrechtlich wieder ändern wird!!! und manche Tools evtl. nicht mehr gestattet sind!

Nutzen Sie zu Testzwecken auch eine Wegwerfmail und geben Sie Ihre Dienst-/PrivatMail-Adresse nicht weiter.

z.B. Muellmail.com / https://www.byom.de

_______________

Fakten prüfen im Netz: ZLB

Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) bezieht den digitalen Raum aktiv in ihre Arbeit ein und möchte mit dem Tool unter https://faktencheck.zlb.de zum Prüfen von „Fakten im Netz“ anregen:

Im Umgang mit digitalen Medien werden wir immer stärker mit einer Vielzahl unterschiedlichster Informationen konfrontiert. Oftmals ist es schwer, diese Informationen für sich zu bewerten. ‚Fakten prüfen im Netz‘ soll Menschen dabei helfen, Informationen im Netz besser einordnen und bewerten zu können. Die vier Tipps unterstützen dabei, selbst einen Weg für sich zu finden, sie im jeweiligen Kontext zu verorten und entsprechend einsortieren zu können.

_______________

Große Dateien versenden

Wenn große Dateien versendet werden müssen, ist dies mittels E-Mail wegen der Größenbeschränkung nicht möglich.
Alternativen sind Cloud-Postfächer wie beispielsweise 

https://schicks.digital/

https://send.firefox.com/

https://www.transfernow.net/de

https://www.swisstransfer.com/de

https://transferxl.com/de

Achtung, jeder der den zugehörigen Downloadlink kennt, kann die Dateien laden. Zusätzlich kann jedoch die Datei beim Upload verschlüsselt werden (z.B. als Zip-Archiv). Downloadlink steht nur eine Bestimmte Zeit zur Verfügung.

_______________

Whiteboards

Mit einem digitalen Whiteboard können Sie ähnlich wie an einer Tafel Ihren unterricht veranschaulichen. Teilen Sie den Inhalt und bestimmen, ob die Schüler nur lesen oder auch mitmachen können.

Zusätzlich gibt es eine Chat-Funktionalität (Flinga Wall). Beides ist zu finden unter https://flinga.fi/tools. Damit die Schüler*innen mitmachen können, muss man ihnen die Internetadresse des genutzten Whiteboards zugänglich machen. (gemeinsames Arbeiten – Schüler ohne Registrierung)

https://awwapp.com

https://conceptboard.com/

https://drive.explaineverything.com/ (inkl. Aufnahmefunktion)

Wenn Sie über ein VideokonferenzTool arbeiten, welches kein Whiteboard zur Verfügung stellt, dann können Sie des hier installieren https://www.openboard.ch/index.de.html und den Bildschirm evtl. teilen (je nach VK-Tool)

_______________

viele verschiedene Tools in einer Plattform – https://cryptpad.fr

_______________

Diverse Unterlagen, die wir an der WSPassau für das virtuelle Klassenzimmer verwenden:

Informationskanal neben ESIS und Internetseite ist die WhatsApp-Alternative Telegram.
Hier haben wir einen Kanal erstellt, bei dem sich die Schüler*innen und Eltern einloggen können.
Die Handynummern werden nicht übermittelt! – die Kommunikation ist nur in eine Richtung.

_______________

Unterlagen zu Office365 – der Datenschutz ist aufgrund der CoronaKrise gelockert…

neben mebis können Sie weitere OnlineCloudDienste verwenden:

NextCloud und Office365

Nextcloud ist ein Cloudsystem (Tauschlaufwerk) welches Sie auf einem eigenen Webspace (Homepage) betreiben können. NextCloud bietet Ihnen eine schnelle Möglichkeit der Umsetzung (Installation ca. 0,5 Tage) und eine einfache Nutzung für Lehrer und Schüler.

_______________

IHK-Prüfungsaufgaben:

Sie dürfen alte IHK-Prüfungsaufgaben die vom Original gescannt wurden (keine Aufgaben aus Büchern eines Verlages!!!!) an ihre Schüler über passwortgeschützte Bereiche der Homepage, OnlineSpeicher, mebis verteilen.
Nach der Nutzung sind diese Unterlagen wieder zu löschen!
Die Schüler sind darauf hinzuweisen, dass die Nutzung zur für private Zwecke zur Vorbereitung erlaubt ist und eine Verbreitung zu unterlassen ist!

Die IHK hat die Prüfungsaufgaben verschoben – näheres z.B. unter IHKpassau.de

_____________

Screenrecording / Erklärvideos / Bildschirmaufzeichnung

Sollten Sie z.B. auf einem Whiteboard (mebisWhitboard, MSWhiteboard, OneNote oder andere) z.B. Berechnungen aufzeichnen wollen, dann können Sie dies mit Screenrecording-Tools aufzeichnen und online zur Verfügung stellen.

Ein Beispiel für ein Erklärvideo zum Thema „Arbeitszeugnis“ sehen Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=f6WlgqRWIMs&amp=&feature=youtu.be

PowerPoint bietet auch eine Aufzeichnungsfunktion (ab Office2016)

SnagIt https://www.techsmith.de/store/snagit

Tipard-screen-capture https://www.tipard.de/screen-capture/

Icecream screen Recorder https://icecreamapps.com/Screen-Recorder/

ScreenVideo von Abelssoft: https://www.abelssoft.de/danke-alltagshelfer.

Nutzen Sie für die Zeit bis zu den Osterferien die kostenlosen Versionen und wenn Sie die Software kaufen wollen entscheiden Sie in den Osterferien…

Eine andere Art von Erklärvidoes erstellen Sie mit der Software https://www.mysimpleshow.com/de. Einige Basisfunktionen zur Erstellung von Erklärvideos stehen kostenfrei zur Verfügung. Eine Registrierung ist erforderlich.

_____________

Fernwartung/Fernzugriff

Sollten Sie Zugriff auf einen Rechner benötigen, der von Ihnen entfernt steht (Hilfestellung z.B.) dann können Sie folgende Programme nutzen:

AnyDesk – https://anydesk.com/de

TeamViewer – https://www.teamviewer.com/de/

_____________

Ein Padlet mit vielen interessanten Links für digitalen Unterricht

oder hier in voller Größe

Wenn Sie sich beteiligen möchten… gerne – kurze Mail an mich in welcher Spalte Sie etwas eingetragen haben: mbdb (add) martin-fritz.de

Neben Padlet bietet auch Trello Funktionen einer virtuellen Pinwand.

Zu finden unter https://trello.com.

Pinwandersteller können sich anmelden und Boards erstellen. Für die Schüler ohne Anmeldung lesend nutzbar – Mitarbeit nur nach Registrierung im Gegensatz zu Padlet.
Empfohlen wird ausdrücklich die Nutzung ohne Registrierung durch die Teilnehmer.

_____________

Kahoot!Challenge 

Kahoot! kennen Sie vielleicht schon – grundsätzlich wird es live gespielt, geht aber jetzt z.B. nur in einer Videokonferenz. Kahoot! bietet aber auch die Möglichkeit einer „Challenge“. Der Lehrer erstellt ein Quiz, verteilt den Link an seine Schüler*innen. Die Schüler „melden“ sich auch wieder mit einem Pseudonym an und können das Kahoot! jetzt zeitversetzt bis zum Ende der Spielzeit spielen. Der Lehrer erhält eine Tabelle und kann so die Sieger ermitteln. Ein Erklärvideo folgt heute Abend auf meiner Seite.

Hier der Link zum Erklärvideo https://youtu.be/iw7PxnS3jVY

_____________

BitPaper.io

sollten Sie mit Ihren Schülern über ein gemeinsames Whiteboard arbeiten bietet sich datenschutzkonform – weil keine Registrierung notwendig – https://bitpaper.io an. Create Paper – Name des Papers eingeben und schon haben Sie ein Whiteboard erstellt. Am unteren Rand haben Sie die Bearbeitungsmöglichkeiten (Texteingaben, Malen, usw.) ein Bild fügen Sie per Drag&Drob ein. Neue Teilnehmer (ihre Schüler) können Sie unten Links (Symbol „Kopf mit +“) einladen, indem Sie den Link teilen – die Schüler müssen nur ein Pseudonym eingeben.