+49 151 566 28 729
mBDB@martin-fritz.de

Best practice

Hier ein paar einfache schnell umsetzbare Ideen, die mir von Kollegen*innen zur Verfügung gestellt wurden.

Sie möchten auch Ihre Idee mit Kollegen*innen teilen, dann füllen Sie doch bitte dieses Formular aus… https://t1p.de/v0a9

 

Schülerprojekte

Stehpult "Waldkirchen"

Einen Großteil des Tages verbringen wir sitzend am Schreibtisch. Rückenschmerzen, Verspannungen und Kopfschmerzen sind unter Anderem Begleiterscheinungen dieser Tätigkeit.

 

Beim Durchblättern einer Zeitung fiel mir ein Stehtisch auf und ich hatte sogleich eine Idee. Um diese umzusetzen, nahm ich mit meinem Kollegen aus der Berufsschule in Waldkirchen Kontakt auf und stellte ihm diesen Tisch vor. Dabei war mein Gedanke nicht, diesen Tisch zu bauen, sondern vielmehr eine Projektidee für digitalen Unterricht zu entwickeln. 

Aufgrund der Verbindung zwischen Arbeitsplatz, PC und Gesundheit war es für mich naheliegend, verschiedene Ausbildungsbereiche miteinzubeziehen. Und warum hierzu nicht ein Projekt zum digitalen Unterricht erstellen? Am Berufsschulzentrum Waldkirchen gab es für die Umsetzung des Projekts die optimalen Voraussetzungen, da das Berufsschulzentrum sowohl Ausbildungsberufe für Dachdecker und Schreiner als auch kaufmännische Berufe anbietet und zudem eine FOS/BOS angegliedert ist.

Ausgehend von einer Skizze bzw. einem Bild wurden die Schreiner beauftragt, diesen Stehtisch zu planen und zu konstruieren. Hierzu wurden mithilfe von Planungssoftware am PC die Pläne erstellt. Anhand dieser konnten Stücklisten erstellt werden. Auf deren Grundlage wiederum machten sich die Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Berufe mittels Internetrecherche an die Auswahl von Hölzern und Lieferanten und erstellten Anfragen und Bestellungen.

Dann wurde das Stehpult von den Schreinerlehrlingen gefertigt.

Im Rahmen des Faches Deutsch wurden Vorgangsbeschreibungen erstellt, die mittels Präsentationen und Videos digitalisiert wurden. Im nächsten Schritt waren wieder die kaufmännischen Azubis an der Reihe. Sie fotografierten den Stehtisch und erstellten eine Kalkulation für den Verkaufspreis. Im Anschluss ging es dann an die Vermarktung des Stehpultes. Das Stehpult diente als Vorlage / Basis für den Marketingmix.

Beim Erstellen des Verkaufsflyers legten die Schülerinnen und Schüler (FOS/BOS) ihr Augenmerk auf drei verschiedene Produktkategorien (Lite, Medium und Luxus) und stellten den medizinischen Aspekt eines Steh-Arbeitsplatzes in den Vordergrund. Hierzu informierten sich die SuS bei einer Physiotherapieschule. Das Projekt läuft aktuell weiter…

Kompetenzen, die die Schüler erreichen:

Digitale Kompetenzen (isb-Kompetenzrahmen)

  • Internetrecherche nach Mitbewerbern (Basiskompetenz – Suchen und Verarbeiten)
  • Preise von Anbietern / Lieferanten (Produzieren und Präsentieren)
  • Erstellen von Flyern / Plakaten (Produzieren und Präsentieren)
  • Nutzung von Videokonferenzen bei Teambesprechungen der unterschiedlichen Ausbildungsrichtungen (Kommunikation und Kooperation)
  • digitales Erstellen von Plänen, Stücklisten, Kalkulationen, Geschäftsbriefen, Dokumentationen (Produzieren und Präsentieren / Kommunikation und Kooperation)
  • Produktion von Filmen / Vorgangsbeschreibungen (Produzieren und Präsentieren / Kommunikation und Kooperation / Medienrecht)

Soziale Kompetenz:

  • Absprachen zwischen den verschiedenen Ausbildungsberufen (gewerblich, kaufmännisch und medizinisch)
  • Kontaktaufbau mit Unbekannten (Lieferanten, Kunden, Mitbewerber, SchülerInnen)
  • Einhalten von Terminen und Zusagen
  • Zusammenarbeit im Team